Die Nachrichten
Die Nachrichten

Fußball-EMAerosolforscher: "Public Viewing draußen ist eine gute Idee"

Fußballfans jubeln am 12.06.2016 beim Public Viewing auf dem Messegelände in Freiburg (Baden-Württemberg) vor der Fußball-EM-Begegnung Deutschland vs. Ukraine. Foto: Patrick Seeger/dpa (dpa / picture alliance / Patrick Seeger)
Ganz so wild wie 2016 wird es beim Public Viewing zu Pandemiezeiten wohl nicht zugehen. (dpa / picture alliance / Patrick Seeger)

Der Aerosolforscher Gerhard Scheuch hält Public Viewing draußen für eine gute Idee.

Seine Disziplin wisse jetzt seit anderthalb Jahren, dass die allermeisten Infektionen in Innenräumen stattfänden, sagte Scheuch dem WDR. Deshalb sei Public Viewing "absolut die bessere Alternative zum Fußballgucken vorm eigenen Fernsehen mit fünf, sechs Kumpels zu Hause". Der Forscher hält sogar einen kurze Torjubel draußen für ungefährlich. Wenn man sich mit jemanden jubelnd in den Armen liege, passiere das ja nicht von Angesicht zu Angesicht: "Die Köpfe sind dabei nebeneinander und die Aerolsolwolke geht eben aneinander vorbei."

Auch im Biergarten Abstand halten

Dennoch hält Scheuch einzelne Ansteckungen beim Public Viewing für möglich. Aber es werde draußen nie zu Cluster-Infektionen kommen, wo Infizierte 20, 30 oder gar 50 Personen ansteckten. Er rät, einige Dinge zu beachten: den Abstand von einem bis eineinhalb Metern auch in Biergärten oder auf Terrassen und dass man nicht im vollbesetzen Bus oder mit der Bahn bei geschlossenen Fenstern zu der Veranstaltung fahre.

Anders als sonst sind wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr keine großen Public-Viewing-Veranstaltungen etwa in den Innenstädten geplant. Wo gemeinsames Schauen trotzdem gehen sollte, finden Sie hier.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

Wir haben ein Nachrichtenblog angelegt. Das bietet angesichts der zahlreichen Informationen einen Überblick über die wichtigsten aktuellen Entwicklungen.

+ Covid-19: Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand 10.06.)
+ Öffnungen: Diese Lockerungen gelten für Geimpfte und Genesene (Stand 02.06.)

Reisen und Corona-Pandemie weltweit

+ Neue Einreisebestimmungen: Für wen die Quarantäne wegfällt - und was dazu notwendig ist (Stand 08.06.)
+ "Grünes Zertifikat": So soll das Reisen für Geimpfte in der EU künftig ablaufen (Stand 08.06.)
+ Reisewarnung: Die aktuelle Liste der Risikogebiete (Stand 04.06.)
+ Virusvariante: Wie gefährlich ist die indische Delta-Variante? (Stand: 06.06.)

Informationen zu Impfungen

+ Digitale Unterstützung: Portale und Tools sollen bei Suche nach Impfterminen helfen (Stand 08.06.)
+ Covid-19-Impfstoffe: Wann ist eine Auffrischungsimpfung gegen das Coronavirus nötig? (Stand 09.06)
+ Impfungen: Sollten Schwangere gegen das Coronavirus geimpft werden? (Stand 19.05.)
+ Impfstoffe: Worum es bei der Freigabe von Patenten geht (Stand 08.05.)
+ Impfungen: Was über die Nebenwirkungen der Impfstoffe bekannt ist (Stand 02.06.)

Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Diese Nachricht wurde am 11.06.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.