Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

FußballHertha BSC plant offenbar Anleihe am Kapitalmarkt

Fans von Hertha BSC während eines Spiels im Olympiastadion (dpa picture alliance/ Annegret Hilse)
Fans von Hertha BSC während eines Spiels im Olympiastadion (dpa picture alliance/ Annegret Hilse)

Fußball-Bundesligist Hertha BSC Berlin will laut einem Medienbericht mit einer Anleihe am Kapitalmarkt frisches Geld in die Kasse spülen.

Die Geschäftsführung bereite die Platzierung einer Anleihe in Höhe von bis zu 40 Millionen Euro vor, meldet das Wirtschaftsmagazin "Capital". Geplant sei eine Laufzeit von fünf Jahren. Der Verein wolle damit vor allem institutionelle Investoren anlocken.

Hertha sucht schon seit Jahren weitere Geldgeber, nachdem 2014 der US-Finanzinvestor KKR mit 61,2 Millionen Euro eingestiegen war. KKR erwarb damit einen Anteil von 9,7 Prozent an der ausgegliederten Profiabteilung. Der Hauptstadtclub hat in der Vergangenheit außerdem Fananleihen ausgegeben.