Samstag, 22.09.2018
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten
StartseiteSport am WochenendeSport als Türöffner05.10.2014

FußballSport als Türöffner

"Fußball - ein Spiel ohne Grenzen?" Unter diesem Motto findet am 10. Oktober in Berlin der erste Flüchtlings-Sport-Kongress statt. Denn Sport sei nicht nur Ablenkung, sagte Mitorganisatorin Breschkai Ferhad im DLF, sondern könne auch eine "Art Einstieg" in eine Gesellschaft sein.

Breschkai Ferhad im Gespräch mit Matthias Friebe

Zwei Bälle mit dem Logo von Kappa liegen auf dem Rasen (picture alliance / dpa)
Fußball - ein möglicher erster Einstieg in eine neue Gesellschaft. (picture alliance / dpa)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Sport sei immer noch die einfachste, schnellste und unkomplizierteste Methode für Flüchtlinge und andere Menschen, um in einer Gesellschaft Fuß zu fassen - davon ist Breschkai Ferhad überzeugt. Denn: "Schon wenige Sprachkenntnisse reichen, um loslegen zu können", sagte die Mitorganisatorin des ersten Flüchtlings-Sport-Kongresses, der am Freitag (10.10.2014) in Berlin stattfindet. Auf dem Kongress wollen die Veranstalter vom Projekt Champions ohne Grenzen unter anderem mit Amateurvereinen diskutieren, wie noch mehr Angebote für Flüchtlinge geschaffen werden können.

Das Gespräch können Sie bis zum 5. April 2015 nachhören. 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk