Die Nachrichten
Die Nachrichten

Fußball-Super-LeagueAlle englische Clubs steigen aus

Chelsea Fans protestieren in London am 20.04.2021 gegen die Pläne einer europäischen Super League.  (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Frank Augstein)
Proteste gegen Super League in London (picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Frank Augstein)

Alle englischen Clubs, die sich an einer Super League im Fußball beteiligen wollten, sind abgesprungen.

Nach Manchester City bestätigten auch der FC Liverpool, Manchester United, der FC Arsenal, Tottenham Hotspur und der FC Chelsea diesen Schritt. Sie zogen ihre Teilnahme angesichts des heftigen Widerstands von Fans, Spielern, Verbänden und Politik zurück. Auch Inter Mailand und Atletico Madrid haben offenbar kein Interesse mehr an der neuen Liga, die damit faktisch tot ist. Die Macher erklärten bereits, die Pläne zu überdenken. Ursprünglich hätten sich zwölf Spitzenclubs beteiligen sollen.

Diese Nachricht wurde am 21.04.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.