Donnerstag, 13.12.2018
 
Seit 09:05 Uhr Kalenderblatt
StartseiteHistorische Aufnahmen"Die Moral hat böse Spitzen"05.07.2018

Gaetano Donizettis "Don Pasquale""Die Moral hat böse Spitzen"

Bei dem Sujet ist eine komisch turbulente Handlung garantiert: Don Pasquale, ein schon älterer adeliger, aber geiziger Herr begibt sich auf Brautschau und macht sich in seinem Gebaren schnell lächerlich. Donizetti schuf mit seiner Opera Buffa noch einmal ein Glanzstück des Genres.

Von Klaus Gehrke

GIANNA D ANGELO AND FERNANDO CORENA IN DON PASQUALE IN EDINBURGH WITH RENATO CAPECCHI ; 29 AUGUST 1963, Copyright: Topfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY UnitedArchivesIPU462576 (imago stock&people)
Gianna d'Angelo und Fernando Corena mit Renato Capecchi 1963 in Edinburgh (imago stock&people)

Alter reicher Mann sucht junge hübsche Frau zwecks Einsamkeitsbewältigung: Diese Figurenkonstellation mit entsprechend komisch turbulenter Handlung reicht bis in die Antike zurück und fand in Italien in der Commedia dell'Arte ihre markantesten Typen.

Noch im frühen 19. Jahrhundert galt das Sujet als Garant für erfolgreiche Buffo-Opern. Als Gaetano Donizetti dann 1843 in Paris, vor 175 Jahren, mit seiner letzten komischen Oper die Geschichte des alten adeligen, aber geizigen Don Pasquale vorstellte, der vor allem heiraten will, um seinen Neffen als Erben auszubooten, hatte die Opera buffa sich eigentlich schon überlebt.

Bildnummer: 55864351 Datum: 01.01.2011 Copyright: imago/United Archives Gabriel Bacquier as Malatesta and Geraint Evans in the title-role of Don Pasquale at Covent Garden. Mono Print kbdig 2011 quer Dictionary of Opera page 101 Bildnummer 55864351 Date 01 01 2011 Copyright Imago United Archives Gabriel As Malatesta and Geraint Evans in The Title Role of Don Pasquale AT Covent Garden Mono Print Kbdig 2011 horizontal Dictionary of Opera Page 101 (imago stock&people)Gabriel Bacquier als Malatesta und Geraint Evans als Don Pasquale in London (imago stock&people)

25 Jahre waren vergangen, seit Rossini mit seinem "Barbier von Sevilla" das Publikum begeistert hatte. Donizetti schuf mit seinem Werk jedoch erneut eine meisterliche musikalische Komödie, die zu einem Glanzstück des Buffo-Genres wurde, das nie von der Opernbühne verschwinden sollte.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk