Dienstag, 28.01.2020
 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell
StartseiteMarktplatzWenn die Arbeit nicht mehr von der Hand geht 18.08.2016

Gegen Berufsunfähigkeit absichernWenn die Arbeit nicht mehr von der Hand geht

Selten sind sich Verbraucherschützer und Versicherer so einig wie bei der Berufsunfähigkeitsversicherung: Für die meisten Berufstätigen empfiehlt sich der Abschluss. Aber: Nur jeder zweite Deutsche sichert sich auch tatsächlich für den Notfall ab. Und einige Policen werden zu niedrig angesetzt und sind im Notfall nicht mehr als ein Tropfen auf den heißen Stein.

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

Ein Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung und einige Euroscheine. (imago / suedraumfoto)
Ein Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung und einige Euroscheine. (imago / suedraumfoto)

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie sich absichern wollen? Ab welchem Zeitpunkt lohnt sich der Abschluss, wann lohnt er sich nicht mehr? Wieviel sollte man monatlich in diese Versicherungsform investieren?

Und: Welche Alternativen haben Betroffene, die keine Berufsunfähigkeitsversicherung bekommen, weil sie zu viele Vorerkrankungen haben? Diese und Ihre Fragen bespricht Sina Fröhndrich mit Verbraucherschützern und Versicherungsvertretern im Marktplatz.

Hörerfragen sind wie immer willkommen. Die Nummer für das Hörertelefon: 00 800 – 44 64 44 64 und die E-Mail-Adresse marktplatz@deutschlandfunk

Gesprächsgäste: 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk