Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

"Gelbwesten"-ProtesteMacron will sich Anfang kommender Woche äußern

Protest der "Gilets Jaunes" ("Gelbwesten") in Paris vor dem Triumphbogen.  (imago stock&people / Nathan Laine )
Die "Gilets Jaunes" (Gelbwesten) planen weitere Proteste. (imago stock&people / Nathan Laine )

Frankreichs Staatschef Macron will sich Anfang kommender Woche zu den sogenannten "Gelbwesten"-Protesten äußern.

Vor den für morgen geplanten neuen Aktionen sei keine Stellungnahme Macrons geplant, sagte der Präsident der französischen Nationalversammlung, Ferrand, der Nachrichtenagentur AFP. In Frankreich gibt es seit Wochen Proteste der Gelbwesten-Bewegung. Auslöser waren die hohen Treibstoffpreise und eine geplante Anhebung der Ökosteuer auf Benzin und Diesel.

Gestern gingen landesweit Schüler auf die Straße. Dabei kam es zu Ausschreitungen. In Marseille und Bordeaux zündeten Demonstranten Mülltonnen und Autos an. Die Polizei nahm mehr als 700 Schüler vorübergehend fest. Die Proteste richteten sich vor allem gegen strengere Auswahlkriterien für den Hochschulzugang und befürchtete Kürzungen beim Lehrpersonal.