Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

GeologieDie ältesten bekannten Farbpigmente sind pink

Erlenmeyerkolben in welche eine Bürettenspitze ragt mit rötlicher Lösung und einer Laborflasche mit blauer Flüssigkeit vor weissen Hintergrund im Gegenlicht (imago stock&people)
Am Anfang war das Rosa: Geologen haben sehr alte biologische Farbpigmente entdeckt (imago stock&people)

Forscher aus Australien, Japan und den USA haben die bisher ältesten biologischen Farbpigmente gefunden - ein helles Pink.

Die Pigmente seien ca. 1,1 Milliarden Jahre alt, berichten sie in ihrer Studie im Fachmagazin PNAS. Sie wurden bei einer mehrere hundert Meter tiefen Bohrung in der Sahara in Westafrika entdeckt. Die Geologen gewannen dort Schiefergestein. Dieses wurde zermahlen, anschließend konnte man eine rosafarbene Lösung daraus herstellen. Bei den Pigmenten handelt es sich den Angaben zufolge um fossile Überreste des Blattfarbstoffs Chlorophyll, der von Meereslebewesen hergestellt wurde.

Ursprünglich wollten die Wissenschaftler mehr über die Nahrungskette vor über einer Milliarde Jahren erfahren. Am Anfang der Nahrungskette standen damals Cyanobakterien. Weil diese aber nicht genügend Nahrung lieferten, konnten sich noch keine großen Tiere entwickeln. Diese entstanden erst hundert Millionen Jahre später.

Diese Nachricht wurde am 14.07.2018 im Programm Deutschlandfunk gesendet.