Die Nachrichten
Die Nachrichten

GeorgienDemonstrationen nach Festnahme von Oppositionsführer Melia

Oppositionschef Melia steht hinter einem Rednerpult. (TASS/David Mdzinarishvili)
Der georgische Oppositionsführer Melia (TASS/David Mdzinarishvili)

Nach der Festnahme von Oppositionsführer Melia in Georgien sind tausende seiner Anhänger auf die Straße gegangen.

Sie versammelten sich laut Korrespondentenberichten vor dem Regierungssitz in Tiflis und forderten eine vorgezogene Neuwahl. Diplomaten westlicher Botschaften äußerten sich besorgt über die Entwicklung. Melia wird Anstiftung zur Gewalt bei regierungskritischen Protesten im Jahr 2019 vorgeworfen. Ein Gericht ordnete Untersuchungshaft an. Melia weist den Vorwurf zurück.

Die Regierungskrise hatte unter anderem zum Rücktritt von Ministerpräsident Gacharia geführt. Die Spannungen halten seit der Parlamentswahl im vergangenen Oktober an, die von der Opposition als manipuliert bezeichnet wird.

Diese Nachricht wurde am 23.02.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.