Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

GerichtskostenNSU-Prozess kostete mehr als 30 Millionen Euro

Angehörige der Opfer und Aktivisten protestieren am Tag der Urteilsverkündung im NSU-Prozess vor dem Münchner Oberlandesgericht. (imago stock&people)
Angehörige der Opfer und Aktivisten protestieren am Tag der Urteilsverkündung im NSU-Prozess vor dem Münchner Oberlandesgericht. (imago stock&people)

Der NSU-Prozess hat mehr als 30 Millionen Euro gekostet.

Diese Zahl nannte der Präsident des Münchner Oberlandesgerichts, Küspert. Dazu kämen die Kosten des Ermittlungsverfahrens. Küspert sagte, Gerechtigkeit habe ihren Preis. Es habe sich um ein Großverfahren in einer noch nie dagewesenen Dimension gehandelt. In den mehr als fünf Jahren, die der Prozess gedauert hat, seien mehrere Tausend Anträge gestellt worden.

Der NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe und vier Mitangeklagte war im Juli zu Ende gegangen. Zschäpe wurde zu lebenslanger Haft verurteilt.