Sonntag, 25.10.2020
 
Seit 03:05 Uhr Heimwerk
StartseiteLebenszeitWas bedeutet Höflichkeit heute?20.09.2019

Gesellschaftliche UmgangsformenWas bedeutet Höflichkeit heute?

Wenn bei Tisch das Handy klingelt und das Gegenüber für die Dauer des Telefonats erst einmal abgemeldet ist, wenn Begrüßungsrituale ignoriert werden oder sich im Internet Hassrede breit macht - dann sind das für die einen Indizien grassierender Unhöflichkeit. Andere sehen das lockerer.

Eine Sendung von Dörte Hinrichs und Andreas Stopp (Moderation)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Mann und Frau stehen Rücken an Rücken und kommunizieren über ihre Smartphones miteinander (imago/Ikon Images)
Nur noch wenig Aufmerksamkeit für das Gegenüber - absolut inakzeptabel oder nicht so schlimm? (imago/Ikon Images)

Ist Höflichkeit von gestern, Schmierstoff des Zusammenlebens oder eine taktisch eingesetzte Verhaltensweise? "Im Leben muss man dauernd zwischen Aufrichtigkeit und Höflichkeit wählen", hat Sophia Loren einmal gesagt. Wie nah sind Höflichkeit und Lüge? Was für Arten von Höflichkeit gibt es? Wo spielen Konvention und Etikette heute noch eine Rolle? Und welchen Wert haben gesellschaftliche Umgangsformen noch? Oder ist Höflichkeit möglicherweise eine wertlose Tugend?

Über diese und andere Fragen haben wir mit Ihnen und unseren Gästen diskutiert.

Zu Gast waren:

  • Dr. Dr. Rainer Erlinger, Mediziner, Jurist, Publizist, Autor von "Höflichkeit. Vom Wert einer wertlosen Tugend", S. Fischer-Verlag, 2016 
  • Dr. Enrico Brissa, Jurist, Leiter des Protokolls beim Deutschen Bundestag, Autor von "Auf dem Parkett. Kleines Handbuch des weltläufigen Benehmens", Siedler-Verlag, 2018 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk