Samstag, 15.08.2020
 
Seit 22:05 Uhr Atelier neuer Musik
StartseiteLänderzeitDie umstrittene Digitalisierung der Gesundheitsversorgung05.02.2020

Gesundheits-Apps und E-RezepteDie umstrittene Digitalisierung der Gesundheitsversorgung

Ob elektronische Patientenakte, Videosprechstunde, E-Rezepte oder Gesundheits-Apps: 2020 soll das Jahr der Digitalisierung im Gesundheitswesen werden. Doch Datenschützer schlagen Alarm. Sind all die sensiblen Gesundheitsdaten tatsächlich sicher?

Eine Sendung von Eva-Maria Götz und Michael Roehl (Moderation)

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Hausarzt spricht während einer Videosprechstunde in seiner Praxis mit einer Patientin (picture alliance / dpa / Monika Skolimowska)
Zukunftsmodell? Die Video-Sprechstunde beim Arzt. (picture alliance / dpa / Monika Skolimowska)

Aber auch Patientinnen und Patienten sind verunsichert: Was steht zum Beispiel in der elektronischen Patientenakte? Hat jeder Einzelne Einfluss darauf, was mit dieser Akte geschieht? Welche Gesundheits-Apps können vom Arzt verschrieben werden? Welche davon bezahlt die Krankenkasse? Und bei welcher Erkrankung kann die Videosprechstunde genutzt werden? Bietet sie tatsächlich Vorteile gegenüber dem Arztbesuch?

Diese und andere Fragen wollen wir in unserer Sendung klären.

Gesprächsgäste:

  • Dr. Franz Bartmann, Vorstand der Dt. Gesellschaft für Telemedizin
  • Dr. med. Ruth Hecker, Vorsitzende des Aktionsbündnisses Patientensicherheit
  • Ulrich Kelber, Bundesbeauftragter für den Datenschutz und die Informationsfreiheit
  • Dr. Thilo Walker, Ministerium für Soziales und Integration in Baden-Württemberg

Rufen Sie an: Sagen Sie uns Ihre Meinung und stellen Sie Ihre Fragen unter der kostenfreien Telefonnummer: 00800 4464 4464. Oder schreiben Sie eine Mail an: laenderzeit@deutschlandfunk.de

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk