Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Global Peace IndexWelt ist erstmals seit fünf Jahren wieder friedlicher

Dschalalabad: Einsatzkräfte und Sicherheitskräfte untersuchen den Tatort an dem es einen Selbstmordanschlag gegeben hat. (dpa/picture alliance/Saifurahman Safi)
Afghanistan ist laut dem Global Peace Index das Land mit dem geringsten Maß an Frieden - hier die Stadt Dschalalabad nach einem Anschlag. (dpa/picture alliance/Saifurahman Safi)

Trotz der vielen internationalen Konflikte kommt eine Studie zu dem Schluss, dass die Welt erstmals seit 2013 etwas friedlicher geworden ist.

Vor allem in der Ukraine, in Syrien und im Irak habe sich die Situation im vergangenen Jahr stabilisiert, heißt es im Global Peace Index, der in London veröffentlicht wurde. Dies sei allerdings noch nicht als Trend zu werten, erklärte das Institute for Economics and Peace mit Sitz in Australien, das den Index jährlich aufstellt. Im Vergleich zur Lage vor zehn Jahren sei die Welt deutlich weniger sicher. Europa ist dem Index zufolge nach wie vor die friedlichste Region der Welt.

Erstmals einbezogen wurde auch das Risiko gewaltsamer Konflikte, die durch den Klimawandel verursacht werden. In der Studie wird die Lage in mehr als 160 Ländern anhand von Kriterien wie Krieg, Terrorismus, Polizeigewalt und Waffenexporten eingestuft.