Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Greenpeace-StudieVerkauf von Verbrenner-Autos bis 2028 stoppen 

Motoren werden am 19.06.2017 im Motorenwerk von Volkswagen Sachsen in Chemnitz (Sachsen) über die Fertigungslinie gefahren.  (dpa/picture alliance/Hendrik Schmidt)
Verkauf von Autos mit Verbrennungsmotoren soll bis 2028 gestoppt werden (dpa/picture alliance/Hendrik Schmidt)

Um die Pariser Klimaschutzziele in Europa zu erreichen, sollte der Verkauf von Diesel- und Benzinfahrzeugen einer Greenpeace-Studie zufolge bis zum Jahr 2028 gestoppt werden.

Bis 2040 sollten zudem alle Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren von Europas Straßen verbannt werden, heißt es in dem Papier, das die Umweltschutzorganisation heute veröffentlichte. Darin wird vorgeschlagen, den Öffentlichen Nahverkehr und das Radwegenetz auszubauen, um Alternativen zum Auto zu schaffen. Auch die Bahn soll künftig eine zentrale Rolle spielen.

Der Verkehr sei in Deutschland und Europa die Schmuddelecke im Klimaschutz, erklärte Greenpeace.

Diese Nachricht wurde am 14.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.