Die Nachrichten
Die Nachrichten

Grenze zu ÖsterreichPolizei stellt erste Straßensperren auf

Ein Schild mit der Aufschrift "Bundesrepublik Deutschland" an der Autobahn bei Aachen. (picture alliance / dpa/ Oliver Berg)
Die Bundesregierung führt vorübergehend wieder Grenzkontrollen ein - zunächst an der Grenze zur Österreich. (picture alliance / dpa/ Oliver Berg)

Deutschland hat wegen der Flüchtlingskrise die Kontrollen an der Grenze zu Österreich wieder aufgenommen.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP errichtete die Polizei erste Straßensperren, um die Autofahrer besser überprüfen zu können. Es kam bereits zu zahlreichen Staus im Grenzgebiet. Bundesinnenminister de Maizière hatte für die Grenzkontrollen auch Sicherheitsgründe geltend gemacht. Man brauche etwas mehr Zeit und ein gewisses Maß an Ordnung, um den Flüchtlingsstrom zu bewältigen, sagte er gestern Abend im ARD-Fernsehen. Zudem wurde der Bahnverkehr zwischen Österreich und Deutschland vorübergehend eingestellt.

Österreichs Außenminister Kurz erklärte, sein Land müsse ebenfalls Grenzkontrollen einführen. Sonst drohe die totale Überforderung in nur wenigen Tagen. Österreich sei das letzte attraktive Zielland für die Flüchtlinge vor Deutschland.