Die Nachrichten
Die Nachrichten

Große KoalitionBund der Steuerzahler begrüßt Homeoffice-Pauschale

Eine Frau sitzt am PC und denkt nach. (unsplash | Magnet.me )
Wegen der Corona-Krise arbeiten viele Menschen von zu Hause aus. (unsplash | Magnet.me )

Der Bund der Steuerzahler begrüßt die Idee, Beschäftigte im Homeoffice steuerlich zu entlasten.

Präsident Holznagel sagte der Deutschen Presse-Agentur, wer während der Arbeitszeit auf private Ressourcen zurückgreife, müsse dafür auch einen Ausgleich erhalten. Die Regierung verfolge insofern einen guten Ansatz.

Wie die SPD mitteilte, haben sich die Finanzpolitiker der Großen Koalition auf eine Pauschale von fünf Euro pro Tag geeinigt, die längstens für 100 Tage gewährt wird. Damit liegt die Höchstsumme bei 500 Euro jährlich. Geplant ist der Arbeitnehmer-Pauschbetrag für zwei Jahre. Steuervorteile bringt die Home-Office-Pauschale aber nur dann, wenn der ohnehin gewährte Pauschbetrag von 1.000 Euro mit anderen Werbungskosten überschritten wird.

Diese Nachricht wurde am 30.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.