Donnerstag, 06.08.2020
 
Seit 10:00 Uhr Nachrichten
StartseiteMein Grundgesetz"Dienst in den Streitkräften"25.03.2019

Grundgesetz Artikel 12a"Dienst in den Streitkräften"

Artikel 12a, Abs. 1: „Männer können vom vollendeten achtzehnten Lebensjahr an zum Dienst in den Streitkräften, im Bundesgrenzschutz oder in einem Zivilschutzverband verpflichtet werden. (2) Wer aus Gewissensgründen den Kriegsdienst mit der Waffe verweigert, kann zu einem Ersatzdienst verpflichtet werden. Die Dauer des Ersatzdienstes darf die Dauer des Wehrdienstes nicht übersteigen. Das Nähere regelt ein Gesetz, das die Freiheit der Gewissensentscheidung nicht beeinträchtigen darf und auch eine Möglichkeit des Ersatzdienstes vorsehen muss, die in keinem Zusammenhang mit den Verbänden der Streitkräfte und des Bundesgrenzschutzes steht."

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Artikel 12a, Abs. 1: „... zum Dienst in den Streitkräften, im Bundesgrenzschutz ...“
Artikel 12a, Abs. 1: „... zum Dienst in den Streitkräften, im Bundesgrenzschutz ...“

Michael Borchardt hat Artikel 12a ausgewählt. Auch ohne Dienst an der Waffe konnte er der Gesellschaft etwas zurückgeben.


Äußerungen unserer Anruferinnen und Anrufer geben deren eigene Auffassungen wieder. Deutschlandradio macht sich die Äußerungen in diesen Anrufen nicht zu eigen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk