Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

HandelsstreitChina und USA beraten wieder in Peking

Die drei stehen nebeneinander in dunklen Anzügen vor jeweils zwei Fahnen ihrer beiden Länder.  (Mark Schiefelbein/Pool AP/dpa)
Bereit für neue Gespräche: Robert Lighthizer (l-r), Liu He und Steven Mnuchin in Peking (Mark Schiefelbein/Pool AP/dpa)

In Peking haben hochrangig besetzte Delegationen Chinas und der USA ihre Handelsgespräche fortgesetzt.

US-Finanzminister Mnuchin und der amerikanische Handelsbeauftragte Lighthizer wurden vom chinesischen Vize-Regierungschef Liu He begrüßt. Die Gespräche sollen zwei Tage dauern.

In dem Handelsstreit haben sich beide Seiten auf eine Art Waffenstillstand bis zum 1. März verständigt. In der Zwischenzeit suchen sie nach einer Übereinkunft, um die von den USA bereits angekündigten neuen Strafzölle zu verhindern.