Mittwoch, 20.02.2019
 
Seit 01:30 Uhr Tag für Tag
StartseiteSport AktuellNeymar wird Botschafter für Hilfsorganisation15.08.2017

Handicap InternationalNeymar wird Botschafter für Hilfsorganisation

Zuletzt sorgte Fußballstar Neymar mit seinem Wechsel zu Paris Saint-Germain weltweit für Schlagzeilen. Bei einer Wohltätigkeitsaktion zeigte der Brasilianer nun, dass er offenbar die Bodenhaftung nicht ganz verloren hat. Neymar engagiert sich für die Hilfsorganisation "Handicap International".

Von Dietrich Karl Mäurer

Der brasilianische Fußballstar Neymar schießt in Genf einen Fußball von einem zwölf Meter hohen Stuhl mit einem abgebrochenen Bein. (AFP/Coffrini)
Symbolischer Akt für einen guten Zweck: Neymar kickt Bälle von einer Stuhlskulptur auf das UNO-Gelände in Genf. (AFP/Coffrini)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Pocket
  • Drucken
  • Podcast
Mehr zum Thema

Rekordablösesumme für Neymar Mit einem Trick nach Paris?

Rekordtransfer Millionen Kinder ernähren - oder Neymar kaufen

Brasilien Justiz beschlagnahmt Eigentum von Neymar

Zum Auftakt der Partnerschaft beteiligte sich Neymar an einer medienwirksamen Aktion. Auf dem Platz vor dem Völkerbundpalast in Genf stieg der 25-jährige Fußballer auf die berühmte Stuhl-Skulptur, die zum Verbot von Landminen aufruft. Von dem riesigen Stuhl aus kickte er einen Fußball in die Allee mit den Flaggen der Uno-Mitgliedsstaaten.

Der Brasilianer hatte gerade erst mit seinem Wechsel vom FC Barcelona zum Club Paris Saint-Germain für Aufmerksamkeit gesorgt. Es war mit 222 Millionen Euro der teuerste Wechsel in der Fußballgeschichte. Als Botschafter von "Handicap International" unterstützt Neymar nun die Arbeit der Organisation zugunsten von Menschen mizzt Behinderung in ärmeren Ländern und für die Opfer von bewaffneten Konflikten sowie Naturkatastrophen.

Der Kontakt zwischen der Hilfsorganisation und dem Fußballstar kam laut Pressemitteilung zustande über das Thema Prothesen und Gehhilfen für Kinder mit einer Amputation. Das Thema liege Neymar sehr am Herzen. Er hatte sich bereits früher dafür stark gemacht. Neymar ist der erste internationale Botschafter der Organisation.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk