Freitag, 02. Dezember 2022

Literatur
Hans Magnus Enzensberger mit 93 Jahren gestorben

Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger ist tot.

25.11.2022

    Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger nimmt an einer Pressekonferenz teil. (2013)
    Der Schriftsteller Hans Magnus Enzensberger ist gestorben. (picture alliance / dpa / Andreas Gebert)
    Er starb gestern im Alter von 93 Jahren in München, wie der Suhrkamp Verlag unter Berufung auf die Familie mitteilte. Der Lyriker, Essayist, Biograph, Herausgeber und Übersetzer zählte zu den bedeutendsten Intellektuellen in Deutschland und prägte die deutsche Nachkriegsliteratur wesentlich. Zu seinen bekanntesten Werken zählen der Gedichtband "Verteidigung der Wölfe" und die Zeitschrift "Kursbuch". Er erhielt für sein Werk zahlreiche Auszeichnungen, darunter bereits 1963 den Georg-Büchner-Preis.
    Bundespräsident Steinmeier würdigte Enzensbergers unerschöpfliche Originalität, seine überraschende Gedanken sowie seine Lust an Witz und Ironie. Kulturstaatsministerin Roth nannte Enzensberger einen Solitär unter Deutschlands Dichtern und Denkern. Er hinterlasse ein überwältigendes Lebenswerk, erklärte die Grünen-Politikerin.
    Diese Nachricht wurde am 25.11.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.