Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

HawaiiTeleskope sind wieder in Betrieb

3D-Animation des 'Thirty Meter Telescope' TMT auf Hawaii (imago stock&people / TMT International Observatory)
3D-Animation des 'Thirty Meter Telescope' TMT auf Hawaii (imago stock&people / TMT International Observatory)

Die Teleskope auf Hawaii sind wieder in Betrieb.

Rund vier Wochen lang hatten Astronomen an einem Dutzend Observatorien auf dem Mauna Kea, dem höchsten Berg Hawaiis, nicht arbeiten können. Jetzt sind sie wieder zurückgekehrt. Um dies zu erreichen, hatten staatliche Behörden einen Deal mit indigenen Volksgruppen ausgehandelt. Diese kämpfen gegen den Bau eines weiteren Riesenteleskops auf einem für sie heiligen Gipfel. Aus Protest hatten sie die wichtigste Zufahrtstraße zu den Teleskopen wochenlang blockiert. Der Deal sieht unter anderem vor, dass sie registrierte Fahrzeuge, die nachweislich nichts mit dem Bau des sogenannten Thirty-Meter-Telescope (kurz: TMT) zu tun haben, passieren lassen.

Über den Bau des TMT auf dem Mauna Kea wird seit Jahren gestritten. Die Situation ist so festgefahren, dass die Projektleitung mittlerweile auch einen Alternativstandort für das Teleskop auf der spanischen Kanareninsel La Palma ins Auge fasst. Dort wurde pro forma bereits ein Bauantrag gestellt.