Samstag, 20.07.2019
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteSpielweisenEntdeckungen bei Bohuslav Martinů15.05.2019

Heimspiel – Die Deutschlandradio Orchester und ChöreEntdeckungen bei Bohuslav Martinů

Bohuslav Martinů steht zu Unrecht selten auf den Orchesterspielplänen. Der Dirigent Sir Roger Norrington hat sich vorgenommen, dies zu ändern. Mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin will der 85-Jährige nach und nach alle sechs Sinfonien aufführen. Was bewegt ihn dazu?

Am Mikrofon: Klaus Gehrke

Ein Porträt des Dirigenten Sir Roger Norrington (Manfred Esser)
Engagierter Fürsprecher Martinůs: Dirigent Sir Roger Norrington (Manfred Esser)

Das Jahresprogramm des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin birgt manche musikalische Rarität. Dem britischen Dirigenten Sir Roger Norrington gelingt es darüber hinaus, Orchester und Publikum mit gänzlich unbekannter Orchestermusik zu begeistern. Nach einem Zyklus mit den Sinfonien seines Landsmanns Ralph Vaughan Williams bietet Norrington den Berlinern nun die Sinfonien von Bohuslav Martinů.

Autor Klaus Gehrke fragte den Dirigenten nicht nur, warum Martinů, der bis 1940 in Paris lehrte und dann vor den Deutschen in die Vereinigten Staaten floh, heute so selten gespielt wird. Im Zentrum des Gesprächs steht die Frage nach der Substanz dieses sinfonischen Werks, das komplett im amerikanischen Exil entstand. Und wie Martinů verschiedenste musikalische Einflüsse, die er hier aufnahm, kompositorisch darin verarbeitete.

Bohuslav Martinů
Sinfonie Nr. 2 

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Sir Roger Norrington

Aufzeichnung vom 27.4.2019 aus der Berliner Philharmonie

Diese Sendung finden Sie nach Ausstrahlung 30 Tage lang in unserer Mediathek.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk