Dienstag, 02.06.2020
 
Seit 10:08 Uhr Sprechstunde
StartseiteSternzeitMildes Mars-Klima auf der Nordhalbkugel10.04.2020

Herbst-Tagundnachtgleiche auf dem MarsMildes Mars-Klima auf der Nordhalbkugel

Während bei uns seit rund drei Wochen zumindest kalendarisch Frühling herrscht, hat auf der Nordhalbkugel des Mars gestern der Herbst begonnen. Jahreszeiten gibt es nämlich nicht nur auf unserem Planeten, sondern überall dort, wo die Drehachse eines Himmelskörpers nicht senkrecht auf seiner Bahnebene steht.

Von Hermann-Michael Hahn

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Die Oppositionsstellungen des Mars finden zu unterschiedlichen Jahreszeiten statt und präsentieren daher mal die Nordhalbkugel des Planeten (Mars-Sommer im Norden, 1997), ein paar Jahre später die Südhalbkugel (Mars-Winter im Norden, 2003) (NASA) (ESA / Hubble)
Die Oppositionsstellungen des Mars finden zu unterschiedlichen Jahreszeiten statt und präsentieren daher mal die Nordhalbkugel des Planeten, ein paar Jahre später die Südhalbkugel (ESA / Hubble)

Bei der Erde beträgt dieser Winkel zwischen der Drehachse und der Senkrechten zur Bahnebene rund 23,5 Grad. Jeder ordentliche Globus zeigt diesen Winkel an. Beim Mars fällt er mit rund 25 Grad nur geringfügig größer aus.

Anders als auf der Erde sind aber nicht nur die Achsneigung und deren konstante Ausrichtung im Raum entscheidend für die jahreszeitlichen Unterschiede: Beim Mars macht sich zusätzlich auch die vergleichsweise stark elliptische Bahn bemerkbar.

Auf der Erde gibt es Jahreszeiten, weil die Erdachse geneigt ist (NASA)Auf der Erde gibt es Jahreszeiten, weil die Erdachse geneigt ist (NASA)

In Sonnennähe ist der Abstand Sonne-Mars viel kleiner als in Sonnenferne – bei der Erde spielt dieser Unterschied keine Rolle.

Weil aber der Nordsommer auf dem Mars mit dem sonnenfernen Bahnteil des Planeten zusammenfällt, sinkt die Sonneneinstrahlung auf rund Zweidrittel des Wertes, der im sonnennahen Südsommer auftrifft. Deshalb ist die Erwärmung der Mars-Südhalbkugel im Südsommer spürbar stärker als die der Nordhalbkugel im Nordsommer.

Außerdem bewegt sich Mars in Sonnenferne deutlich langsamer als in Sonnennähe. Der eher kühle Nordsommer dauert daher um rund sieben Wochen länger als der heiße Südsommer – gut sechseinhalb Monate gegenüber knapp fünf Monaten.

Insgesamt ist das Klima auf der Nordhalbkugel des Mars milder als das auf der Südhalbkugel.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk