Freitag, 14.05.2021
 
Seit 02:05 Uhr Sportgespräch
StartseiteSprechstundeLeben mit einem angeborenen Herzfehler21.02.2017

Herzchirurgie Leben mit einem angeborenen Herzfehler

Wenn ein Kind auf die Welt kommt, dann ist die Freude groß über den Nachwuchs. Groß ist das Staunen, wie ein so kleines Geschöpf die Welt für sich entdeckt. Ein harter Schlag ist es, wenn Eltern damit konfrontiert werden, dass ihr Kind schwer krank ist.

Moderation: Martin Winkelheid

Das Modell eines menschlichen Herzens. (dpa/Emily Wabitsch)
Das Modell eines menschlichen Herzens. (dpa/Emily Wabitsch)

Dass sein Herz nicht so funktioniert, wie es sollte. Dass das Kleine bald schon operiert werden muss. Die Herzchirurgie an Kindern – sie hat enorme Fortschritte gemacht in den letzten Jahren und Jahrzehnten. Vielen Kindern kann heute geholfen werden. Das ist die eine Seite.

Andererseits sind die Eingriffe auch mit enormen Belastungen verbunden. Für die Kinder – und auch für die Eltern, die lange Zeit in Sorge und Angst leben. Denn mit einer Operation allein ist es eben oft nicht getan.

Studiogast:                   

  • Prof. Philipp Beerbaum, Direktor der Klinik für Pädiatrische Kardiologie & Pädiatrische Intensivmedizin, Medizinische Hochschule Hannover

Gerne können Sie sich beteiligen: Hörertelefon: 00800 - 4464 4464 und E-Mail: sprechstunde@deutschlandfunk.de

Weitere Themen: 

Martin Winkelheide
Vier in einer Pille
Ein Kombi-Präparat verspricht eine schnelle Blutdrucksenkung mit weniger Nebenwirkungen
Interview mit Prof. Georg Predel, Leiter des Instituts für Kreislaufforschung und Sportmedizin, Deutsche Sporthochschule Köln

Christina Sartori
Notwendig oder "nice to have"?
Ultraschall-Untersuchungen der Schilddrüse

Martin Winkelheide
Auf der Suche nach dem mutmaßlichen Patientenwillen
Patienten stufen ihre eigene Lebensqualität oft deutlich höher ein, als ihre Angehörigen es tun.
Interview mit Prof. Andreas Hermann, Oberarzt an der Klinik und Poliklinik für Neurologie, Universitätsklinik Dresden

Radiolexikon:
Mittelpunkt Mensch

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk