Mittwoch, 19.09.2018
 
Seit 13:35 Uhr Wirtschaft am Mittag
StartseiteHörspielTolstois Befreiung16.11.2010

HörspielTolstois Befreiung

Zum 100. Todestag Tolstois

Ivan Bunin (1870-1953), der 1933 als erster Russe den Literaturnobelpreis erhielt, verehrte Tolstoi und nannte ihn seinen "Gott". 1937 publizierte er im Pariser Exil eine streit¬bare, sehr persönliche Hommage an den großen Schriftsteller: "Tolstois Befreiung".

Von Ivan Bunin

Der russische Schriftsteller Leo Tolstoi im Jahr 1908 (AP Archiv)
Der russische Schriftsteller Leo Tolstoi im Jahr 1908 (AP Archiv)
Mehr bei deutschlandradio.de

Produktion:

Bunin verteidigt Tolstoi gegen seine fanatischen Jünger und korrigiert den Irrglauben von seinem Luxusleben. Bunin versieht Tolstois spirituelle Biografie mit handfesten Beobachtungen. Da ist der Grandseigneur und Schweinezüchter, der Reiter und Schwimmer. Peinlich genau registriert Bunin "zoologische" Gesten seines Idols - sein Körperbau und Gang erinnern ihn an einen "Gorilla".
Persönliche Begegnungen, Erinnerungen von Familienmitgliedern und Hausgenossen, Tagebuchnotizen und Aphorismen verbinden sich zu einem vielstimmigen Porträt.

Brigitte van Kann, geboren 1953. Übersetzungen aus dem Russischen, Rundfunkarbeiten.


Übersetzung aus dem Russischen und Bearbeitung:
Brigitte van Kann
Regie:
Gabriele Bigott
Komposition:
Lutz Glandien
Darsteller:
Matthias Haase, Walter Gontermann, Susanne Flury, Frauke Poolman u.a.
Produktion:
Deutschlandfunk 2010
Länge: ca. 48’

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk