Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

HongkongDemonstranten fordern Unabhängigkeit

Man sieht eine Gruppe Polizisten mit Helmen und Schildern. Vor ihnen die Arme einer Person, die den Polizisten beschwichtigend die Hände entgegenstreckt. (Chan Long Hei / SOPA Images / ZUMA Wire / dpa)
Hongkong: Polizisten in Einsatzausrüstung stehen Demonstranten gegenüber. (Chan Long Hei / SOPA Images / ZUMA Wire / dpa)

Rund einen Monat nach Beginn der Großdemonstrationen in Hongkong verlagert sich die Protestbewegung immer stärker in die Außenbezirke der ehemaligen britischen Kronkolonie.

Zehntausende Demonstranten versammelten sich in dem Ort Sha Tin, nahe der Grenze zu Festland-China. Am Rande der Kundgebung kam es zu Zusammenstößen mit der Polizei. Erneut wurden Forderungen nach einem Rücktritt von Regierungschefin Lam laut, aber auch nach einer Unabhängigkeit Hongkongs. Zudem beteiligten sich etwa 1.000 Medienvertreter an einem Schweigemarsch. Sie beschuldigten die Polizei, die Berichterstattung über die Proteste zu behindern.

Gestern war es nach einer friedlichen Demonstration zu Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Die Kundgebung in Sheung Shui hatte sich gegen Händler vom chinesischen Festland gerichtet, die sich in Hongkong mit steuerfreien Waren eindecken. Die Hongkonger Regierung verurteilte die Ausschreitungen und warnte vor weiterer Gewalt.