Die Nachrichten
Die Nachrichten

Humboldt ForumKostenfreier Eintritt bis November - zum Teil schon ausgebucht

Das Humboldt Forum wird von den Strahlen der aufgehenden Sonne angeleuchtet (Luftaufnahme mit Drohne). (picture alliance / dpa / Paul Zinken)
Das Humboldt Forum in Berlin (picture alliance / dpa / Paul Zinken)

Das Humboldt Forum in Berlin ist direkt nach der Eröffnung bereits bis Ende Juli ausgebucht.

Der Eintritt ist in den ersten 100 Tagen kostenlos. Die coronabedingt limitierten Tickets für die sechs Ausstellungen seien vergeben, hieß es bei der Stiftung Humboldt Forum. Aktuell könnten nur etwa 2.400 Tickets pro Tag gebucht werden. Das Humboldt Forum geht ansonsten von einer Kapazität von rund 10.000 Besucherinnen und Besucher täglich aus.

"Ab dem 13. November 2021 kostet der Eintritt zu ausgewählten Ausstellungen Eintritt. Veranstaltungen sind in der Regel kostenpflichtig", informiert das Forum auf seiner Homepage, ohne Angaben über die Höhe des künftigen Eintritts zu machen.

680 Millionen für Wiederaufbau des Berliner Schlosses

Nach mehr als sieben Jahren Bauzeit war das Zentrum für Kunst, Kultur und Wissenschaft am Dienstag eröffnet worden. Auf der Spreeinsel wurde das Berliner Schloss zum Teil wiederaufgebaut und mit einem modern gestalteten Teil kombiniert. Es kam zu mehrfachen Verzögerungen und deutlich höheren Kosten als geplant. Insgesamt fielen 680 Millionen Euro an.

Diese Nachricht wurde am 21.07.2021 im Programm Deutschlandfunk Kultur gesendet.