Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

HygieneGesundheitsorganisationen werben fürs Händewaschen

Ein Mann wäscht sich die Hände (imago)
Ein Mann wäscht sich die Hände (imago)

Verschiedene Gesundheitsorganisationen werben dafür, sich öfter die Hände zu waschen.

Nur die Hälfte der Deutschen sei sich bewusst, dass Händewaschen vor Krankheiten schützt. Das ist das Ergebnis einer Umfrage der Krankenhausgesellschaft Nordrhein-Westfalen. Ein Drittel der Befragten verkenne generell Hygienemaßnahmen als Schutz vor Infektionskrankheiten.

Dabei werden gefährliche Keime sehr häufig über die Hände übertragen, erklärte der Präsident der Krankenhausgesellschaft, Brink: "Händewaschen ist das einfachste, aber eines der effektivsten Mittel, sich vor Krankheiten wie Grippe oder anderen Infektionskrankheiten zu schützen." Mit einer Informationskampagne will die Krankenhausgesellschaft allgemeine Hygieneregeln ins Bewusstsein rufen.

Auch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung mahnt zu mehr Handhygiene. Laut einer Umfrage wäscht sich lediglich die Hälfte er Deutschen die Hände, wenn sie von draußen nach Hause kommen oder nachdem sie Tiere gestreichelt haben.