Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

ImmobilienmarktSteigende Mieten vertreiben Handwerk aus den Städten

Biobrötchen werden für den Verkauf in einen Korb gelegt. (picture-alliance / dpa / Rainer Jensen)
Auch Bäcker ziehen sich häufig aus Innenstadtlagen zurück. (picture-alliance / dpa / Rainer Jensen)

Handwerksbetriebe ziehen sich nach Angaben des Zentralverbands häufig aus Städten zurück, weil Mieten und Immobilienpreise steigen.

Der Generalsekretär des Verbands ZDH, Schwannecke, sagte in Zeitungsinterviews, viele Bäcker, Fleischer, Schuster oder Änderungsschneider könnten sich die Miete der Geschäftsräume nicht mehr leisten. Immer häufiger finde auch ein Verdrängungswettbewerb statt: Kfz-Betriebe oder Tischlerwerkstätten beispielsweise müssten dem Wohnungsbau weichen.

Der Zentralverband des Deutschen Handwerks stützt sich dabei auf eine aktuelle Umfrage unter 5.000 Unternehmen. Demnach wollen sich rund 20 Prozent aller Handwerksbetriebe aus den Innenstädten zurückziehen.