Covid-19Impfstoff von Novavax soll ab 21. Februar verfügbar sein

Der Corona-Impfstoff des US-Herstellers Novavax kann voraussichtlich vom 21. Februar an in Deutschland eingesetzt werden. Bundesgesundheitsminister Lauterbach sagte, dann stehe eine erste Lieferung von 1,75 Millionen Dosen zur Verfügung. Für weitere eingekaufte 3,25 Millionen Dosen gebe es noch keine Termine, man hoffe aber ebenfalls noch auf Februar.

14.01.2022

Eine Kanüle zieht eine Impfdosis aus einen Fläschchen auf. Im Hintergrund: das Logo von Novavax (Symbolfoto)
Hoffnungen auf mehr Impfwillige durch das neue Präparat Novavax. (picture alliance / SvenSimon | Frank Hoermann/SVEN SIMON)
Lauterbach erläuterte, das Präparat sei "quasi ein Totimpfstoff". Er gehe davon aus, dass es auch gut gegen die Omikron-Variante wirke; genau könne er dies aber nicht einschätzen. Es wird erhofft, dass mit Novavax auch solche Menschen zum Impfen bewegt werden können, die den bisher zugelassenen Vakzinen skeptisch gegenüberstehen.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

In unserem Nachrichtenblog finden Sie einen regelmäßig aktualisierten Überblick über die wichtigsten Entwicklungen. Lesen Sie auch:
+ Lage: Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in Deutschland (Stand 14.1.)
+ Reisen: Liste der Risikogebiete beim RKI (Stand: 14.1.)
+ Protein-Impfstoff: Wie das neue Vakzin von Novavax funktioniert (Stand 14.1.)
+ Expertenrat: Wer die Bundesregierung in Corona-Fragen berät (Stand 11.1.)
Diese Nachricht wurde am 14.01.2022 im Programm Deutschlandfunk gesendet.