Die Nachrichten
Die Nachrichten

Impfverweigerer in der NBABrooklyn Nets schließen Kyrie Irving aus

Kyrie Irving vom New Yorker Basketball-Club Brooklyn Nets. (www.imago-images.de)
Kyrie Irving vom New Yorker Basketball-Club Brooklyn Nets ist bereits in der Vergangenheit mit Verschwörungstheorien aufgefallen. (www.imago-images.de)

Kurz vor dem Start der neuen Saison in der NBA haben die Brooklyn Nets ihren Superstar Kyrie Irving wegen dessen fehlendem Corona-Impfnachweis ausgeschlossen.

Das New Yorker Basketball-Team stellte den 29-Jährigen vom Spiel- und Trainingsbetrieb frei. Bei Heimspielen hätte er wegen der strengen Coronaregeln in New York ohnehin nicht in die Halle gedurft, da dort nur Geimpfte zugelassen sind. Nun folgte der vorläufige Komplettausschluss. Der Verein erklärte, Irvings persönliche Einstellung zu respektieren. Allerdings schränke diese seine Fähigkeit ein, ein volles Mitglied des Teams zu sein. Ende September hatte Irving erklärt, seinen Impfstatus "privat halten" zu wollen, und er trat damit eine große Diskussion los. Irving war schon in der Vergangenheit immer wieder als Verschwörungstheoretiker aufgefallen und gilt jetzt als Impfgegner.

Exprofi Kareem Abdul-Jabbar forderte gar, dass ungeimpfte Profis aus dem Team "entfernt" werden sollten. Der frühere NBA-Profi Michael Jordan lobte das Gesundheitsprotokoll der Liga, das Gehaltseinbußen für Profis vorsieht, die Spiele verpassen, weil sie nicht geimpft sind. Auch Andrew Wiggins von den Golden State Warriors, für die in San Francisco ähnlich strenge Vorgaben gelten, wollte sich lange Zeit nicht impfen lassen. Er sagte nach der Impfung vergangene Woche, er sei dazu gezwungen worden.

95 Prozent der NBA-Spieler sind derzeit geimpft - das entspricht in etwa der Impfquote in der Fußball-Bundesliga. Die liegt laut Ligachef Andreas Seifert bei 94 Prozent.

Weiterführende Artikel zum Coronavirus

In unserem Nachrichtenblog finden Sie einen regelmäßig aktualisierten Überblick über die wichtigsten Entwicklungen. Lesen Sie auch:

+ Lage: Infektionszahlen in Deutschland (Stand 14.10.)

+ Impfung: Ist die Booster-Impfung sinnvoll? (Stand 4.10.)

+ Infektionsgeschehen: Wofür die "Hospitalisierungsrate" steht (Stand 20.09.)

+ Urlaub: Liste der Risikogebiete (Stand 09.10.)

Die Dlf-Nachrichten finden Sie auch bei Twitter unter: @DLFNachrichten.

Diese Nachricht wurde am 14.10.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.