Dienstag, 12.11.2019
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend
StartseiteLebenszeitWas bedeutet uns Demokratie?04.01.2019

In anderen Ländern gefährdet Was bedeutet uns Demokratie?

In vielen europäischen Ländern kann man einen politischen Rechtsruck bemerken und in Deutschland ist die AfD mittlerweile in allen deutschen Länderparlamenten vertreten. Vor diesem Hintergrund wollen wir der Frage nachgehen, wie es um das Demokratieverständnis und das politische Engagement bei den Bürgern in Deutschland bestellt ist.

Eine Sendung von Alfried Schmitz und Brigitte Baetz (Moderation)

Motivwagen beim Rosenmontagszug in Düsseldorf 2017: Gefräßige Raupen nagen am Blatt der Demokratie. Nicht in diesem Bildzuschnitt: eine Raupe namens Putin. (dpa / picture alliance / Karl F. Schöfmann)
Wie ist es um unser Demokratieverständnis bestellt? (dpa / picture alliance / Karl F. Schöfmann)
Mehr zum Thema

Red Bull und der Rechtsruck in Österreich Klangkünstler sendet ein unerwünschtes Interview

Gegen den Rechtsruck Rezepte zum Erhalt der Demokratie

Rechtsruck in Italien Kulturschaffende unter Schock

Kanzler Kurz und die FPÖ-Minister "Es ist ein massiver Rechtsruck"

Frankreichs Republikaner Rechtsruck bei den Konservativen?

Gesprächsgäste:

  • Nina Bramkamp, Wuppertaler Initiative für Demokratie und Toleranz e.V.
  • Andreas Pöttgen, Geschäftsführer des Bürgerzentrums Ehrenfeld e.V. in Köln
  • Prof. Dr. Jürgen Rüttgers, ehemaliger Bundesminister und ehemaliger Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Florian Kellermann, DLF-Korrespondent in Warschau

Nehmen Sie sich Zeit und diskutieren Sie mit, unter 00800 44 64 44 64 oder schreiben Sie eine Mail an lebenszeit@deutschlandfunk.de.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk