Sonntag, 16.06.2019
 
Seit 05:05 Uhr Auftakt
StartseiteOn StageKeine Hits und doch nicht arbeitslos17.05.2019

Indie-Band Belle & SebastianKeine Hits und doch nicht arbeitslos

Entstanden aus einem Projekt für Arbeitslose gründeten Stuart Murdoch und Stuart David 1996 die Band Belle & Sebastian. Einen richtigen Hit hatten die Schotten trotz inzwischen zwölf veröffentlichter Alben immer noch nicht, sie sind vor allem eine Liveband: Ihr verträumt wirkender Indie-Folk-Pop passt perfekt auf Festival-Bühnen.

Am Mikrofon: Manuel Unger

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
Zwei Männer und eine Frau stehen auf einer Bühne und machen Musik. (Ilona Henne )
1998 brachte ihr drittes Album "The Boy With The Arab Strap" den Durchbruch: Belle & Sebastian (Ilona Henne )
Mehr zum Thema

Seun Kuti & Egypt 80 Afrobeat nach Vaters Sitte

Singer/Songwriter Passenger „Let her go“

US-Band Calexico Grenzenlose amerikanische Mariachi

Highlights vom Haldern Pop Villagers & Curtis Harding

Britische Band Fink Millionenhit ohne passende Schublade

Belle & Sebastian sind "die etwas andere Band": In ihrem Bandnamen beziehen sie sich auf ein (verfilmtes) Kinderbuch. In den ersten Jahren weigerten sie sich, Singles aus ihren Alben auszukoppeln, Interviews gaben sie nur äußerst selten und Tourneen außerhalb Europas wurden abgelehnt. Dennoch - oder gerade deshalb? - schafften sie es, Fans an sich zu binden. 1998 brachte ihr drittes Album "The Boy With The Arab Strap" den Durchbruch, 1999 wurden die Schotten mit dem Brit Award als beste neue Band ausgezeichnet.

Ein Mann mit Gitarre steht auf einer Bühne. (Ilona Henne )1999 wurden Belle & Sebastian mit dem Brit Award als beste neue Band ausgezeichnet. (Ilona Henne )

Aufnahme vom 2.8.2018 beim A Summer's Tale-Festival

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk