Die Nachrichten
Die Nachrichten

IranArmee kündigt nach Tötung von Atomwissenschaftler Vergeltung an

Das Foto vom iranischen Staatssender IRIB soll den Ort zeigen, wo sich ein Anschlag auf den Atomwissenschaftler Mohsen Fakhrizadeh ereignet hat. (AFP / IRIB NEWS AGENCY)
Das Foto vom iranischen Staatssender IRIB soll den Ort zeigen, wo sich ein Anschlag auf den Atomwissenschaftler Mohsen Fakhrizadeh ereignet hat. (AFP / IRIB NEWS AGENCY)

Nach der Tötung des Atomwissenschaftlers Fachrisadeh hat der Iran Vergeltung angekündigt.

Der Generalstabschef der Streitkräfte, Bagheri, sagte in Teheran, man werde - Zitat - "fürchterliche Rache" üben. Der iranische Außenminister Sarif machte Israel für den Anschlag mitverantwortlich. Er sprach von einem Akt des Staatsterrors.

Angreifer hatten gestern in einem Vorort Teherans das Feuer auf Fachrisadeh in seinem Fahrzeug eröffnet. Er wurde schwer verletzt und starb später im Krankenhaus. Sicherheitskräfte töteten nach Angaben der Behörden mehrere der Angreifer. Über die Täter ist noch nichts genaueres bekannt. Die Regierung in Israel lehnte einen Kommentar zu der Tötung ebenso ab wie das US-Verteidigungsministerium.

Diese Nachricht wurde am 28.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.