Die Nachrichten
Die Nachrichten

IranIAEO: Teheran zu Gesprächen über Atomprogramm bereit

Die Internationale Atomenergie-Organisation in Wien (Daniel Kalker/dpa)
Die Internationale Atomenergie-Organisation in Wien (Daniel Kalker/dpa)

Der Iran ist bereit, wieder Gespräche über sein Atomprogramm zu führen.

Wie die Internationale Atomenergie-Organisation in Wien mitteilte, soll es Anfang April ein Treffen in Teheran geben. Deutschland, Frankreich und Großbritannien legten angesichts dieser Entwicklung eine irankritische Resolution vor dem Gouverneursrat der Atombehörde vorerst auf Eis. Die Regierung in Teheran begrüßte den Schritt. Der Verzicht der Europäer auf die Resolution halte den Weg für Diplomatie offen, sagte ein Sprecher des Außenministeriums.

Die fünf UNO-Vetomächte USA, Frankreich, Großbritannien, Russland und China sowie Deutschland hatten im Juni 2015 nach jahrelangen Verhandlungen ein Atomabkommen mit dem Iran geschlossen. Es soll das Land am Bau von Atomwaffen hindern. 2018 kündigte der damalige US-Präsident Trump die Vereinbarung einseitig auf und ließ neue Sanktionen gegen den Iran verhängen.

Diese Nachricht wurde am 04.03.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.