Dienstag, 02.03.2021
 
Seit 16:00 Uhr Nachrichten
StartseiteAgendaFördert ein muslimischer Kindergarten die Integration?21.05.2014

Islamische WerteFördert ein muslimischer Kindergarten die Integration?

Seit Beginn dieses Jahres gibt es in Mannheim, einer Stadt mit zehn Prozent muslimischer Bevölkerung, eine neue Kindertagesstätte. Im Erdgeschoss befindet sich die christlich geprägte städtische Kinderkrippe für die ganz Kleinen und im ersten Stock toben und spielen die Drei- bis Sechsjährigen.

Von Eva-Maria Götz und Bettina Köster (Moderation)

Kinderspielzeug hängt an einem Rahmen. Im Hintergrund spielt eine Erzieherin mit zwei kleinen Kindern (dpa / Julian Stratenschulte)
Neben Köln und Karlsruhe gibt es auch in Mannheim einen muslimischen Kindergarten. (dpa / Julian Stratenschulte)

Das Besondere hier: der Trägerverein ist Mitglied des Verbandes türkischer Muslime "Ditib". Neben Malen, Basteln und Buddeln im Sand, steht auch das muslimische Tischgebet fest im Tagesablauf. Islamische und christliche Feste werden gemeinsam mit den Krippenkindern gefeiert. Außerdem gibt es in der Kita regelmäßigen Deutsch- und Türkisch-Unterricht.

20 Kinder hatte die Kita "Lalezar" (Tulpengarten) von Anfang an, demnächst sollen es vierzig sein. "Lalezar" ist die dritte muslimische Kindertagesstätte in Deutschland und steht, wie die vergleichbaren Einrichtungen in Karlsruhe und Köln, prinzipiell allen Kindern offen. Doch vor allem für Eltern, die Wert auf die religiöse Erziehung ihrer Kinder legen, ist "Lalezar" eine Alternative zu den christlichen oder städtischen Angeboten.

Inwieweit kann eine muslimische Kindertagesstätte die Integration fördern?
Und wie werden die Kinder auf eine pluralistische Gesellschaft vorbereitet?

Live aus der Kooperations-Kindertagesstätte in Mannheim.

Diskutieren Sie mit. Rufen Sie kostenfrei an:

Telefon 00800 4464 4464 oder

schreiben Sie uns eine

Mail: laenderzeit@d eutschlandfunk.de

 

Gäste:

Sevgi Uysal-Sahin, Leiterin Kita, Mannheim

Faruk Sahin, Vorsitzender des Trägervereins, Mannheim

Elke Riedlinger, Bezirksleiterin für Tageseinrichtungen, Mannheim

Dr. Ulrike Freundlieb, Bürgermeisterin, Mannheim

Prof. Dr. Marion Baldus, Universität Mannheim

Prof. Dr. Christoph Knoblauch, Universität Freiburg

Ebenfalls eingeladen sind Mitarbeiter und Eltern der Kindertagesstätte

 

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk