Die Nachrichten

Die Nachrichten

Die Nachrichten

IsraelNeue Gewalt nach Abkommen mit zwei arabischen Staaten

Rauch über dem Gazastreifen. (MAHMUD HAMS / AFP)
Israel beschießt Hamas-Ziele (Archiv) (MAHMUD HAMS / AFP)

Nach der Annäherung Israels und zweier arabischer Staaten ist es im Nahen Osten zu neuer Gewalt gekommen.

Auf Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen reagierte die israelische Luftwaffe mit Angriffen auf militärische Einrichtungen. Man habe unter anderem eine Waffenfabrik und eine Raketenabschussstelle attackiert, teilte die Armee mit.

Gestern Abend waren vom Gazastreifen aus mindestens 15 Raketen in Richtung Israel geschossen worden. In der Stadt Aschdod wurden laut Rettungskräften zwei Menschen verletzt. Der Beschuss ereignete sich parallel zu einer Zeremonie in Washington, bei der Israel formell diplomatische Beziehungen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten und Bahrain aufnahm.

Viele Palästinenser stehen den Abkommen kritisch gegenüber, da Israel darin nur einen vorläufigen Verzicht auf Annexionen palästinensischer Gebiete beteuert.

Diese Nachricht wurde am 17.09.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.