Samstag, 20. April 2024

Krieg im Nahen Osten
Israel stimmt weiteren Verhandlungen über Feuerpause zu

Die israelische Regierung hat einer Fortsetzung der Verhandlungen über eine Feuerpause im Gazastreifen zugestimmt.

25.02.2024
    Ein 14-jährige Palästinenser, der seine Mutter verloren hat und wegen der israelischen Angriffe auf den Gazastreifen nichts von seinem Vater gehört hat, umarmt seinen 6 Monate alten kleinen Bruder vor dem behelfsmäßigen Zelt, in dem sie am 28. Januar 2024 in Rafah, Gaza, Schutz suchen.
    In Rafah suchen weiterhin hunderttausende Menschen Schutz. (picture alliance I Anadolu I Abed Zagout)
    In Medienberichten ist davon die Rede, dass dazu in den kommenden Tagen eine Delegation nach Katar entsandt werde. In den Gesprächen solle es auch um die Freilassung weiterer Geiseln aus der Gewalt der Terrororganisation Hamas gehen.
    Ministerpräsident Netanjahu kündigte zudem an, in der kommenden Woche sein Kriegskabinett einzuberufen, um Zustimmung für einen umfassenden Militäreinsatz in der Grenzstadt Rafah im Gazastreifen zu erhalten. Dieser Plan war in den vergangenen Wochen vielfach auf internationale Kritik gestoßen.
    Diese Nachricht wurde am 25.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.