Mittwoch, 01. Februar 2023

Kälte
Japan, Süd- und Nordkorea ringen mit Wintereinbruch

Ostasien wird von einer Kältewelle erfasst.

26.01.2023

    Ein Polizist steht bei Schneefall hinter einer Straßensperre neben einem Fahrzeug.
    Straßensperre auf Jeju Island in Südkorea. (Park Ji-Ho/Yonhap/dpa)
    In Teilen Japans sowie Nord- und Südkoreas fielen die Temperaturen auf bis zu 20 Grad unter Null. Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf den Straßen, Bahnlinien und Flughäfen. In Südkoreas Hauptstadt Seoul platzten in 140 Haushalten Wasserpumpen und -leitungen. Auf der Insel Jeju saßen zeitweise rund 40.000 Gäste fest, die während der Neujahrsferien Urlaub gemacht hatten.
    Diese Nachricht wurde am 26.01.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.