Montag, 16.09.2019
 
Seit 04:00 Uhr Nachrichten
StartseiteJazz im DLFMelodien im Mondschein26.06.2014

JazzFactsMelodien im Mondschein

Ein Porträt der Sängerin Ulita Knaus

Mit "The Moon On My Doorstep" meldet sich die Hamburger Sängerin Ulita Knaus nach einer Auszeit von mehreren Jahren auf dem Jazz-CD-Markt zurück. Dass ihr neues Album dieser Tage beim Label Must Have Jazz Records erscheint, kann kein Zufall sein.

Von Sarah Seidel

Die Musikerin Ulita Knaus (Ulita Knaus )
Das neue Album von Ulita Knaus (Bild) könnte zum Muss aller anspruchsvollen Vocal-Jazz-Fans werden. (Ulita Knaus )

Diese Scheibe könnte zum Muss aller anspruchsvollen Vocal-Jazz-Fans werden. Nachdem die attraktive Frontfrau zuletzt auf einen allgemeinen Trend aufgesprungen war und ihre Musik Poporientiert und auf Deutsch vertont hatte, kehrt sie nun zurück zum Jazz und präsentiert ihre Statements wieder bevorzugt in englischer Sprache.

So passt alles zusammen: der Tonfall einer souveränen Sängerin, das Material und die Instrumentalisten. Daraus ergeben sich elf variantenreiche Songs, die nicht auf Konformität aus sind, sondern durch wohltuende Reduziertheit und Kreativität überzeugen. Das gilt nicht allein für die erfreulich kitschfreien Texte von Ulita Knaus, sondern gerade auch für die Musik zwischen Jazzballade, Soul und Groove, die ihren Gesang passgenau umgibt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk