Mittwoch, 21.11.2018
 
Seit 10:10 Uhr Länderzeit
StartseiteNachrichten vertieftRoger Cicero mit 45 Jahren gestorben29.03.2016

Jazzsänger Roger Cicero mit 45 Jahren gestorben

Der deutsche Jazz-Sänger Roger Cicero ist im Alter von 45 Jahren gestorben. Er starb an den Folgen eines Hirnschlags, teilte sein Management mit. Cicero hatte Deutschland im Jahr 2007 beim Eurovision Song Contest vertreten.

Der Jazz-Sänger Roger Cicero während eines Konzerts im Oktober 2014. (Imago / Star-Media)
Der Jazz-Sänger Roger Cicero während eines Konzerts im Oktober 2014. (Imago / Star-Media)
Mehr zum Thema

Roger Cicero "Wir haben erst die Tour, dann das Album gemacht"

Album "The Roger Cicero Jazz Experience" Mehr Jazz, mehr Freiheit, mehr Leben

Cicero sei am vergangenen Donnerstag an einem Schlaganfall im Kreise seiner Familie gestorben, wie sein Management der Deutschen Presse-Agentur mitteilte.

Im November 2015 hatte der Sänger wegen eines akuten Erschöpfungssyndroms mit Verdacht auf Herzmuskelentzündung seine Termine bis Jahresende abgesagt. Im Dezember war sein Album "Cicero Sings Sinatra" anlässlich des 100. Geburtstags von Frank Sinatra erschienen. Der Sänger war in den vergangenen Wochen in verschiedenen Fernsehsendungen aufgetreten und hatte ab April auf Tour gehen wollen.

Bekannt geworden war Cicero 2007, als er mit "Frauen regier'n die Welt" beim Eurovision Song Contest angetreten war. Er hatte den 19. Platz belegt. Sein Markenzeichen war, dass er nie ohne Hut oder Kappe auftrat. 2015 wurde er deshalb von der Gemeinschaft Deutscher Hutfachgeschäfte als "Hutträger des Jahres" ausgezeichnet. 

(hba/sima)

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk