Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

JemenViele Tote bei Angriff auf Hodeida

Eine Jemenitin in einer Notunterkunft in der Provinz Hodeidah (AFP)
Eine Jemenitin in einer Notunterkunft in der Provinz Hodeida (AFP)

Innerhalb eines Tages sind bei Kämpfen um die jemenitische Hafenstadt Hodeida mehr als 130 Menschen getötet worden.

Wie die Nachrichtenagentur AfP unter Berufung auf Mediziner meldet, sind die meisten Opfer Anhänger der Huthi-Rebellen. Sie halten die Stadt am Roten Meer seit 2014 besetzt.

Seit letzter Woche läuft eine Großoffensive der jemenitischen Regierung, um Hodeida zurückzuerobern. Unterstützt wird sie von einem von Saudi-Arabien angeführten Militärbündnis. Hodeida ist eine der letzten Bastionen der vom Iran unterstützten Rebellen.

Hilfsorganisationen werfen beiden Seiten Menschenrechtsverletzungen vor. Seit Beginn des Krieges 2015 wurden schon mehr als 10.000 Menschen getötet.