Dienstag, 19.02.2019
 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell
StartseiteMarkt und MedienJournalisten oder Journalistendarsteller?27.06.2009

Journalisten oder Journalistendarsteller?

Der Streit um die Nebenverdienste von TV-Moderatoren

Das NDR-Medienmagazin Zapp nahm seinen kritischen Auftrag einmal mehr ernst und machte die Zusatzverdienste öffentlich-rechtlicher TV-Moderatoren transparent. 20.000 Euro beispielsweise erhielt Tom Burow für einen halbstündigen Vortrag bei der Deutschen Bank.

Volker Lilienthal im Gespräch mit Brigitte Baetz

Darf ein unabhängiger Journalist Geld annehmen von denen, über die er berichtet? (Stock.XCHNG / Sanja Gjenero)
Darf ein unabhängiger Journalist Geld annehmen von denen, über die er berichtet? (Stock.XCHNG / Sanja Gjenero)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Pocket
  • Drucken
  • Podcast

Auch sein ZDF-Pendant Claus Kleber wäre zu dem gleichen Preis für die Moderation einer Veranstaltung der Wirtschaft zu buchen.

Diese Nebenverdienste ohnehin gut bestallter Journalisten haben für einigen Unmut gesorgt. Wie unabhängig ist ein Journalist, der von denen Geld nimmt, über die er später berichten soll?

Das vollständige Gespräch mit dem zukünftigen Professor für Qualitätsjournalismus in Hamburg, Volker Lilienthal, können Sie mindestens bis zum 27. November 2009 in unserem Audio-on-Demand-Player hören.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk