Die Nachrichten

Deutschlandfunk24 Die Nachrichten

Die Nachrichten

KalifornienTrump macht Behörden für Waldbrände verantwortlich

Feuerwehrleute versuchen den Waldbrand im Norden Kaliforniens zu löschen (imago)
Feuerwehrleute versuchen einen Waldbrand im Norden Kaliforniens zu löschen. (imago)

Für die Todesopfer durch die Waldbrände in Kalifornien hat US-Präsident Trump die dortigen Behörden verantwortlich gemacht.

Es gebe keinen Grund für die Feuer außer dem schlechten Forstmanagement, schrieb Trump auf Twitter. Er drohte mit dem Entzug von Bundesmitteln.

Durch die Waldbrände sind in Kalifornien bisher mindestens neun Menschen ums Leben gekommen. Zwei weitere Opfer fand die Polizei nach einem Waldbrand in der Nähe von Los Angeles. Mehr als 30 Menschen werden den Behörden zufolge noch vermisst. Wie die Feuerwehr mitteilte, wurden mehr als 6.700 Gebäude zerstört. Tausende Menschen sind bereits vor den Flammen geflohen; für weitere Orte wurde die Evakuierung angeordnet. Betroffen ist auch die Küstenstadt Malibu.