Samstag, 30.05.2020
 
StartseiteKonzertdokument der WocheInnere Emigration?29.09.2019

Kammermusikfest Spannungen 2019Innere Emigration?

Volker David Kirchners depressives Werk "Exil" regt zum Nachdenken an. Fühlt sich der Komponist fremd im eigenen Land? Das fragt sich Klarinettistin Sharon Kam, die sein Stück beim Kammermusikfest Spannungen aufgeführt hat.

Am Mikrofon: Sylvia Systermans

Die Klarinettenvirtuosin Sharon Kam hält in Hannover während eines Interviews ihre Klarinette im Arm.  (Jochen Lübke dpa/lni)
Regelmäßiger Gast beim Kammermusikfest Spannungen: Die Klarinettistin Sharon Kam (Jochen Lübke dpa/lni)
Mehr zum Thema

Kammermusikfest Spannungen 2019 Melancholie und Überschwang

Kammermusik in Kreisau Versöhnung durch Klänge

Es beginnt mit einem gewaltigen Gongschlag und der rastlosen Erzählung der Bratsche. Aus dem Off dringt die raue Stimme eines sizilianischen Straßensängers. Es entwickelt sich ein Wechselgesang. Am Ende fällt ein Schuss, und die Bratsche verklingt brüchig im Nichts. Mit "Naturale" von Luciano Berio hielten die Bratschistin Elisabeth Kufferath und der Schlagzeuger Hans-Kristian Sørensen beim Kammermusikfest "Spannungen" das Publikum in Atem. Um innere Emigration kreiste dagegen "Exil" von Volker David Kirchner, ein beklemmendes Szenario für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier, das der deutsche Komponist 1995 verfasst hat. Auch das dritte Stück des Abends dürfte selbst passionierten Freunden der Kammermusik eher unbekannt gewesen sein: das überraschend farbige Streichquintett von Max Bruch. Schließlich stand an diesem zweiten Festivalabend noch ein vertrauter Klassiker auf dem Programm, das opulente Klavierquintett op. 44 von Robert Schumann.  

Volker David Kirchner
"Exil" für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier

Luciano Berio
"Naturale" su melodie siciliane für Viola, Schlagzeug und Band-Zuspielung

Max Bruch
Streichquintett Es-Dur op. posth.

Robert Schumann
Klavierquintett Es-Dur, op. 44

Sharon Kam, Klarinette
Florian Donderer, Violine
Quirine Viersen, Violoncello
Danae Dörken, Klavier
Elisabeth Kufferath, Viola
Hans-Kristian Kjos Sørensen, Schlagzeug
Isabelle Faust, Violine
Sindy Mohamed, Viola
Maximilian Hornung, Violoncello
Lars Vogt, Klavier
Antje Weithaas, Violine
Sarah Christian, Violine

Aufnahme vom 24. Juni 2019 aus dem Wasserkraftwerk Heimbach

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk