Die Nachrichten
Die Nachrichten

KaradzicBerufung gegen Verurteilung wegen Völkermords

Der Bosnische Serbenführer Radovan Karadzic vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal im Gerichtssaal im Den Haag (AFP / Michael Kooren)
Der Bosnische Serbenführer Radovan Karadzic vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal im Gerichtssaal im Den Haag (AFP / Michael Kooren)

Der frühere bosnische Serbenführer Karadzic hat offiziell Berufung gegen seine Verurteilung wegen Völkermord eingelegt.

Über seinen Anwalt ließ er mitteilen, er sei Opfer eines politischen Prozesses geworden. Das Verfahren sei darauf angelegt gewesen, die Dämonisierung von ihm und dem bosnisch-serbischen Volk zu bestätigen. - Das UNO-Kriegsverbrecher-Tribunal in Den Haag hatte Karadzic Ende März zu 40 Jahren Haft verurteilt. Die Richter machten ihn unter anderem für die Ermordung von fast 8.000 Muslimen in der Enklave Srebenica mitverantwortlich.