Montag, 09.12.2019
 
Seit 05:30 Uhr Nachrichten
StartseiteSternzeitVon Pulkowo nach Babelsberg03.10.2019

Karl Hermann Struve vor 165 Jahren geborenVon Pulkowo nach Babelsberg

Vor 165 Jahren kam in Pulkowo bei Sankt Petersburg Karl Hermann von Struve auf die Welt. Er wurde Astronom in dritter Generation, denn schon sein Vater und Großvater waren an der Sternwarte von Pulkowo tätig. Seine Theorie über die Mondbahnen war gut 100 Jahre lang das Maß aller Dinge.

Von Dirk Lorenzen

Hören Sie unsere Beiträge in der Dlf Audiothek
20191003a: Hermann von Struve (1854-1920) (Berliner Sternwarte) (Berliner Sternwarte)
Hermann von Struve (1854-1920) (Berliner Sternwarte)

Karl Hermann von Struve studierte zunächst in Dorpat, dem heutigen Tartu in Estland, Mathematik und Astronomie. 1874, im Alter von 20 Jahren, nahm er an der russischen Expedition zur Beobachtung des Venus-Transits in Posyet südlich von Wladiwostok teil.

Nach einigen Jahren in Paris, Berlin und Graz wurde er 1883 Adjunkt-Astronom in Pulkowo. Dort beschäftigte er sich vor allem mit den acht größten Monden Saturns.

Das Saturnsystem wurde das große Forschungsthema seines Lebens. Er bestimmte im Laufe der Jahrzehnte die Mondbahnen so genau, dass seine Bahntheorie gut 100 Jahre das Maß aller Dinge war.

Auf der Spur des Kleinplaneten Eros

20191003b: Unter Hermann von Struve wurde die Berliner Sternwarte nach Babelsberg verlegt, wo sie noch heute ist (R.Arlt / AIP) (R.Arlt / AIP)Unter Hermann von Struve wurde die Berliner Sternwarte nach Babelsberg verlegt, wo sie noch heute ist (R.Arlt / AIP)

1895 wurde er Direktor der Sternwarte Königsberg, sorgte für die Anschaffung eines großen Fernrohrs und setzte seine Beobachtungen der Monde fort. Außerdem vermaß er den Lauf des Kleinplaneten Eros. Aus diesen Daten ließ sich der Abstand Erde-Sonne berechnen.

Mit 50 Jahren wurde Karl Hermann von Struve 1904 Direktor der Berliner Sternwarte. Er überwand alle Hürden, um das Observatorium 1913 aus dem unruhigen und zu hellen Kreuzberg in den Park von Babelsberg zu verlegen. Dort ist es heute noch.

1920 ist Karl Hermann von Struve im Alter von 65 Jahren gestorben.                

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk