Die Nachrichten
Die Nachrichten

KarliczekÜberbrückungshilfen für Studierende wieder eingesetzt

Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) im Bundestag. (dpa / Jörg Carstensen)
Bundesforschungsministerin Anja Karliczek (CDU) im Bundestag. (dpa / Jörg Carstensen)

Die pandemiebedingten Überbrückungshilfen für Studierende werden bis zum Ende des Wintersemesters 2021 wieder eingesetzt.

Aufgrund der Corona-Lage in Deutschland werde die Unterstützung weiter benötigt, erklärte Bundesbildungsministerin Karliczek in Berlin. Desweiteren solle der Studienkredit der KfW bis Ende 2021 zinsfrei bleiben, betonte die CDU-Politikerin. Die Opposition sowie der Deutsche Gewerkschaftsbund nannten die Maßnahmen unzureichend.

Die Überbrückungshilfe war zuvor von Juni bis September insgesamt 155.000 Mal ausgezahlt worden. Der zinsfreie KfW-Studienkredit wurde zwischen Mai und November 30.000 Mal abgerufen.

Diese Nachricht wurde am 21.11.2020 im Programm Deutschlandfunk gesendet.