Die Nachrichten
Die Nachrichten

Katholische KircheKardinal Woelki spendet Firmung in Düsseldorf trotz Kritik

Kardinal Woelki steigt aus einem Auto aus. (Ina Fassbender / AFP)
Trotz Protesten ist der Kölner Kardinal Woelki zu einer Firmung in der Düsseldorfer Gemeinde St. Margareta eingetroffen. (Ina Fassbender / AFP)

Trotz Kritik hat der Kölner Erzbischof Kardinal Woelki in Düsseldorf mehrere Jugendliche gefirmt.

Die Firmlinge selbst und ihre Eltern hätten sich dafür ausgesprochen, teilte das Erzbistum mit. Die Feier fand den Angaben zufolge ohne größere Proteste statt. Im Vorfeld hatten rund 140 Gemeindemitglieder in einem Offenen Brief Woelki gebeten, nicht an der Firmung teilzunehmen. In der Gemeinde sind zwei Pfarrer tätig gewesen, die des sexuellen Missbrauchs verdächtigt werden. In beiden Fällen wird Woelki vorgeworfen, Fehler gemacht zu haben. Als der Kardinal im vergangenen Monat zu einem Vorgespräch in der Gemeinde erschienen war, hatten dort etwa 100 Gläubige mit roten Karten gegen ihn demonstriert.

Seit mehr als einem Jahr wird im Erzbistum Köln um die öffentliche Aufarbeitung früherer Fälle sexuellen Missbrauchs durch Geistliche gerungen. Anfang der Woche trafen zwei Visitatoren in Köln ein, die im Auftrag von Papst Franziskus den Vorwürfen nachgehen sollen.

Diese Nachricht wurde am 09.06.2021 im Programm Deutschlandfunk gesendet.