Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Donnerstag, 15.11.2018
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag
StartseiteTag für TagHeilige Scheine 21.06.2016

Kirchliches VermögenHeilige Scheine

Das Erzbistum München hat sein Vermögen offengelegt: Auf 6,3 Milliarden wird der Besitz beziffert. Keine andere Diözese in Deutschland ist reicher. Wie passt das zum Ideal einer armen Kirche, das Papst Franziskus verordnet hat? Und profitiert die Allgemeinheit davon?

Susanne Fritz im Gespräch mit Daniel Knopp

Mehrere Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch. (dpa / picture alliance / Jan Woitas)
Mehrere Euro-Banknoten liegen auf einem Tisch. (dpa / picture alliance / Jan Woitas)
  • E-Mail
  • Teilen
  • Tweet
  • Drucken
  • Podcast

Lange war der Besitz an Immobilien, Geldanlagen und Stiftungen ein gut gehütetes Geheimnis. Seit dem Skandal um Franz-Peter Tebartz-van Elst versucht sich die katholische Kirche an finanzieller Transparenz. Paderborn und Köln haben sich schon zu Milliardenvermögen bekannt, seit gestern lässt sich auch München in die Bücher sehen. "Das Ergebnis war eine Überraschung", sagt der Journalist Daniel Knopp. Das weckt Begehrlichkeiten bei ärmeren Bistümern.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk